Skip to main content

Die Stadtführer in Bern

Foto: Ruben Hollinger

Stadtführerin Bern
Franziska Lüthi

Franziska Lüthi (geb. 1965) ist eine starke Frau: Obwohl Drogen schon in ihrer Jugend zu einem Teil ihres Lebens werden, schafft sie später den Ausstieg und gründet eine Familie. Sie hat drei Kinder, die lange ihr Lebensmittelpunkt sind. Als zwölf Jahre später ihre Ehe auseinanderbricht, fällt sie abermals in ein Loch und beginnt wieder, Drogen zu konsumieren. Sie verliert ihre Arbeit und ihre Wohnung und schlittert in die Armut. Erneut schafft sie dank verschiedener Programme und der Auseinandersetzung mit sich selbst den Ausstieg. Heute konsumiert Franziska weder Alkohol noch Drogen und lebt mit ihrer erwachsenen Tochter zusammen. Sie möchte mit den Stadtrundgängen dazu beitragen, dass Vorurteile gegenüber suchtkranken Menschen abgebaut werden.

Gemeinsam mit Roger Meier bietet sie die Tour 3 zum Thema Armut und Sucht an.