Skip to main content

Surprise Nr. 452

14. bis 27. Juni 2019

Mit dem #Frauenstreik2019 ist es nicht getan. Lohnungleichkeit, Glasdecken, Me Too, unbezahlte Carearbeit werden auch nach dem 14. Juni weiter aktuell sein. Wie die Teilnehmerinnen ihr Engagement auch nach dem Tag X aufrechterhalten wollen, davon erzählen Miriam Suterund Marc Bachmann in unserer nächsten Titelgeschichte. Natalie Avanzino und Pascal Mora befragen die Vorsitzende der SP Frauen* Natascha Wey dazu, was heute anders ist als beim ersten Frauenstreik 1991. 

Zwei Repos zeigen, wie es Wohnungslosen anderswo auf der Welt geht: Wie der Staat in Belarus Betroffene und Hilfsorganisationen gängelt, berichtet Eva Hirschi. Und Gerd Schild und Carolyn Bick zeigen, warum in der Tech-Metropole Seattle seit 4 Jahren massiver Wohnraum-Notstand herrscht. 
Dazu gibt es ein Märchen von Fatima Moumouni, Carlo Knöpfel erklärt, wie wenig von Staatsseite eigentlich umverteilt wird, Monika Bettschen rezensiert das Spezialprogramm des Bildrausch - Filmfest BaselStephan Poertner präsentiert die vorletzte Folge des Agglo-Blues und Georg Gindely und Matthias Willi porträtieren Surprise-Verkäufer Radomir, der am Basler SBB viele Fans hat.

 

Archiv