Skip to main content

Surprise Recherchefonds

Surprise Recherchefonds

Surprise Recherchefonds

Das Strassenmagazin Surprise berichtet unabhängig, kritisch und mit unverkennbarer Stimme über Armut, Ausgrenzung, Obdachlosigkeit und Migration – alles Themen von hoher gesellschaftlicher Relevanz in Zeiten sozialer Umbrüche, Krisen und Kriege. Dabei werden diese Themen zunehmend komplexer, vieles liegt im Dunkeln, manches wird vertuscht oder totgeschwiegen.

Der Surprise Recherchefonds will die grossen Geschichten zu diesen grossen Themen fördern – vorzugsweise mit Bezug zur Schweiz, in jedem Fall aber nahe an und mit den Betroffenen. Er unterstützt Journalist*innen mit finanziellen Beiträgen bis maximal 3000 CHF. Anträge können mittels Bewerbungsformular immer bis zum 15. November und 15. Mai an eingereicht werden.